Genter AltarAllerheiligen und Apokalypse

Nach ihrer Restaurierung und Ausstellung im Museum (vgl. CIG Nr. 10, S. 106) sind die Tafeln des Genter Altars jetzt wieder zusammengefügt und in die Kirche Sankt Bavo zurückgekehrt. Diese Rückkehr und das Fest Allerheiligen sind Anlass, über die Innenseite dieses Retabels neu nachzudenken.

Zwölf Meisterwerke des Jan van Eyck: Die Innenseite des Genter Altars, der nach seiner Restaurierung jetzt wieder am angestammten Ort steht., Das Zentrum der unteren Hälfte zeigt unzählige Heilige, die vor dem Thron und dem Lamm versammelt sind. Von links ziehen gerechte Richter und Reiter, 		        von rechts heilige Einsiedler, Jungfrauen und Pilger zur Mitte hin, angeführt vom Riesen Christophorus.
Zwölf Meisterwerke des Jan van Eyck: Die Innenseite des Genter Altars, der nach seiner Restaurierung jetzt wieder am angestammten Ort steht., Das Zentrum der unteren Hälfte zeigt unzählige Heilige, die vor dem Thron und dem Lamm versammelt sind. Von links ziehen gerechte Richter und Reiter, von rechts heilige Einsiedler, Jungfrauen und Pilger zur Mitte hin, angeführt vom Riesen Christophorus.© Saint-Bavo’s Cathedral, www.artinflanders.be, photo Hugo Maertens, Dominique Provost, Foto: Saint-Bavo’s Cathedral, www.artinflanders.be, photo Hugo Maertens, Dominique Provost

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 59,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 22,10 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 55,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden