Anzeige
Anzeige: Eden Culture

Über diese Ausgabe

Kommentar

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 385-386

    BibelWächter sein

    In der medial gesteuerten Kultur ist es üblich, Personen bei Versagen öffentlich bloßzustellen und das als Transparenz zu preisen. Die Verantwortung füreinander braucht gegenseitige Korrektur, manchmal Zurechtweisung. Die Bibel schlägt dafür aber einen alternativen Weg vor.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Zeitgänge

  • Plus S. 387-388

    Das TrägheitsprinzipWie reformfähig ist eine Gesellschaft?

    Die geburtenstarken Jahrgänge der Bundesrepublik verspielen die Zeit, statt akute Krisen mit radikalen Reformen zu bewältigen. Das wirft die Wochenzeitung „Die Zeit“ den sogenannten Babyboomern vor. Ein Soziologe widerspricht. Die vermeintliche Trägheit der weltlichen Gesellschaft lässt ebenso nach der Trägheit einer kirchlichen Gesellschaft fragen.

Zitat der Woche

Wege und Welten

Bilder der Gegenwart

  • Plus S. 394

    Die Kathedrale – ein eucharistischer Irrgarten

    Gotische Kathedralen sind Höhepunkte christlicher Kunst, Hauptwerke europäischer Architektur. In kühner Technik verbinden sie viele Räume zu einer gestuften Einheit. Angesichts ihrer bildkräftigen Schönheit wird jedoch meist vergessen, dass sie in der Geschichte des Gottesdienstes, besonders seiner höchsten Feier, der Eucharistie, einen Irrgarten darstellen.

  • Plus S. 396-397

    Kulturgeschichte der KartoffelEine Knolle erobert die Welt

    Vor 175 Jahren brachte die Kartoffelfäule eine schreckliche Hungersnot über Irland. Doch auch diese Katastrophe hat den Siegeszug der nahrhaften Knolle nicht gestoppt. Aktuell gewinnt sie in Asien an Bedeutung.

  • Plus S. 400

    Fragen an Helena StockingerTheologie für die Gegenwart

    Was beschäftigt Lehrerinnen und Lehrer der Theologie? In dieser Reihe antworten Theologinnen und Theologen aus verschiedenen Fachrichtungen und Hochschulen, was sie persönlich und im Beruf bewegt.

Zum inneren Leben

Geistesleben

Buch­besprechung

Leben

Die Schrift

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Gedicht / Betrachtung

Autoren/-innen

  • Otto, Andreas

    Andreas Otto

    Redakteur der Katholischen Nachrichtenagentur, Büroleiter Nordwest.

  • Warda, Caroline

    Caroline Warda

    Mitarbeiterin der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin Christopherus Akademie München.

  • Heidrich, Christian

    Christian Heidrich

    Dr. theol., Publizist: lebt in der Nähe von Heidelberg. Veröffentlichungen zu Fragen des Glaubens und der Kirchengeschichte.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Paula, Jakob

    Jakob Paula

    Pfarrer und Hausgeistlicher für den Karmel Heilig Blut in Dachau.

  • Opielka, Jan

    Jan Opielka

    freier Journalist und Publizist für deutsche und polnische Medien, Autor mehrerer Fachbücher, lebt bei Gliwice/Gleiwitz.

  • Werz, Joachim

    Joachim Werz

    Joachim Werz, Dr. theol., Lehrstuhlvertreter der Professur für Kirchengeschichte am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, von 1995 bis 2021 Chefredakteur und seitdem Herausgeber. Johannes Röser ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Mieves, Jonas

    Jonas Mieves

    Theologe (Magister Theologiae), Studium in Münster (Westf.) und Strasbourg (Frankreich), Redakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Rosen, Judith

    Judith Rosen

    langjährige Dozentin für Alte Geschichte an der Universität Bonn und Autorin.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • SAID

    SAID

    deutsch-iranischer Schriftsteller und Lyriker, war Präsident des PEN-Clubs in Deutschland. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Adelbert-von-Chamisso-Preis.