MalaysiaIst die Hochzeit zu Kana gefälscht?

Im malaysischen Parlament hat der Abgeordnete Nik Muhammad Zawawi Salleh behauptet, die Bibel sei gefälscht, weil in ihr vom Alkohol die Rede ist. In allen Religionen gelte hingegen ein Alkoholverbot. Die Bibel sei daher an den entsprechenden Stellen wider ihren Sinn geändert, Aussagen zum Alkoholverbot seien entfernt worden. Erzbischof Simon Poh Hoon Seng von Kuching sieht in der Behauptung des Abgeordneten eine Beleidigung der Christen und eine Missachtung der Religionsfreiheit. Der Parlamentarier solle sich entschuldigen. Die vielleicht etwas überzogene Äußerung des Bischofs zeigt allerdings das erhebliche Maß an Nervosität angesichts der Ausbreitung radikalislamischer Tendenzen in vielen Ländern, auch im islamisch geprägten Malaysia.

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.