Die Loblieder von Qumran (16)Geschaffen für den Zorn Gottes

In den Lobliedern wird wiederholt festgestellt, dass Gott jeden Geist gebildet hat. „Staub“ bezeichnet den Stoff, aus dem der Mensch erschaffen ist. Parallel dazu steht, dass der Mensch Fleisch ist, nicht Geist. Als solcher ist er noch nicht einmal in der Lage, seine Schritte selbst zu bestimmen, insofern ein „verkehrter Geist“ über ihn Macht auszuüben droht.

Anzeige: Meine Hoffnung übersteigt alle Grenzen. Ein Gespräch über Leben und Glauben. Von Philippa Rath und Burkhard Hose

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 68,90 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 23,40 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 62,40 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden