BelgienKlage gegen Sterbehilfe

Verstößt die belgische Regelung zur Sterbehilfe gegen die Würde des Menschen? Das überprüft derzeit der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Anlass ist die Klage eines Belgiers, dessen Mutter aufgrund psychischer Leiden getötet wurde, ohne dass die Angehörigen darüber informiert wurden. In Belgien ist die Voraussetzung für Tötung auf Verlangen, dass sich Patienten in einer medizinisch aussichtslosen Lage befinden. Der im vorliegenden Fall behandelnde Arzt geriet wiederholt in die Schlagzeilen, da er selbst aktive Sterbehilfe leistet und zugleich als Vorsitzender der Kontrollkommission Fälle überprüft.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.