SachsenKirche im Radio für Sorben

Das sächsische Privatradio PSR sendet künftig Kirchen-Nachrichten in sorbischer Sprache. „Die Sorben als nationale Minderheit gehören zu Sachsen einfach dazu“, erklärte der PSR-Kirchenredakteur Daniel Heinze in Leipzig. Um dem besser gerecht zu werden, will der Sender „das reichhaltige Glaubensleben der sorbischen Christen nun auch in ihrer Muttersprache abbilden“. Die in der sächsischen Niederlausitz lebenden Sorben sind überwiegend katholisch.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.