Auf EntdeckungstourKleine Spiele

Spielimpulse für Kleinkinder mit Wäscheklammern, Kissen und Spiegeln
Spielimpulse für Kleinkinder mit Wäscheklammern, Kissen und Spiegeln © LoggaWiggler - Pixabay

Kleine Spiele

Krabbelparcours. Bauen Sie für Ihr Kind einen Weg aus mehreren Kissen, Decken oder großen Kuschel tieren und kleinen Hindernissen, zum Beispiel einem Stuhl zum Durchkriechen.

Wo ist der Wecker? Verstecken Sie eine tickende Eieruhr im Raum. Das Kind muss nun die Ohren spitzen, um diese zu finden. Spätestens, wenn das laute Klingeln ertönt, hat die Suche ein schnelles Ende.

Spieglein, Spieglein. Es macht Spaß, auf einen großen Spiegel verschiedene Materialien (zum Beispiel Muggelsteine, Ketten, Federn, Papierschnipsel) zu legen und sich selbst dabei zu betrachten. Mit etwas Rasierschaum lässt sich die Spiegelfläche herrlich beschmieren und bemalen.

Farben klammern. Ein Schuhkarton voller Wäscheklammern bietet einen tollen Zeitvertreib. Am Kartonrand lassen sich die Klammern gut befestigen. Man kann sie dabei nach Farben sortieren oder ein Muster aufreihen. Wer möchte, erkundet gemeinsam die Wohnung und bringt die Klammern an farblich passenden Gegenständen an.

Es glitzert in der Flasche

Füllen Sie eine kleine Plastikflasche zu zwei Dritteln mit Wasser. Geben Sie einige Tropfen Lebensmittelfarbe sowie Pailletten, Glitzerpulver oder Plastikperlen hinzu. Füllen Sie die Flasche mit Speiseöl auf und bestreichen Sie den Deckel vor dem Zuschrauben innen mit Sekundenkleber. Beim Drehen und Schütteln dieser Glitzerflasche entstehen tolle Effekte. Krabbelkinder lassen sie auch gerne über den Boden rollen und jagen ihr hinterher.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.