Lutheraner in IndienGemeinsames Jubiläum, getrennter Alltag

Durch das Wirken deutscher Missionare entstand in Indien die evangelisch-lutherische Gossner-Kirche. Vor hundert Jahren wagten die indischen Christen den Schritt in die Autonomie von Deutschland. In den Siebizgerjahren kam es zu einer Spaltung der Gemeinschaft. Eine deutsche Delegation, die zu den Feierlichkeiten nach Indien gekommen war, drang auf Versöhnung.

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden