Wie Chinas katholische Untergrundkirche die Appeasement-Politik des Vatikans erlebtGebt der Partei, was der Partei gehört

Papst Franziskus hat die China-Politik des Vatikans revolutioniert und setzt neuerdings auf Annäherung an das atheistische Regime. Was die Mitglieder der staatskritischen Untergrundkirche davon halten und unter welchen Formen von Unterdrückung sie wirklich leiden – ein Insiderbericht aus Peking.

Kruzifix mit chinesischem Schriftzeichen in der katholischen Nantang Kirche in Peking
© Katharina Ebel/KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden