Lutherische Kirche

Lutherische Kirchen sind Glaubensgemeinschaften, die aus der Reformationsbewegung des 16. Jahrhunderts hervorgegangen sind. Damit gehören sie zu den protestantischen Kirchen, neben reformierten Kirchen und unierten Kirchen. Benannt sind sie nach dem Theologen Martin Luther. Prägend für die Lutherischen Kirchen sind die „vier sola“, die Auffassung des Pietismus wie auch Luthers Bibelübersetzung. Heute gehören etwa 67 Millionen Menschen lutherischen Kirchen an.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte