Ein Gespräch mit Frido Pflüger vom Jesuiten-Flüchtlingsdienst„Bildung ermöglichen“

Frido Pflüger, Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes in Berlin, fordert, die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden und Flüchtlingen so früh wie möglich Zugang zur Bildung zu ermöglichen. Missionieren will der Jesuit unter den Flüchtlingen nicht. Das hieße für ihn, ihre Situation auszunutzen. Die Fragen stellte Benjamin Leven.

Frido Pflüger im Einsatz
„Wir müssen uns darüber klar werden, wer wir eigentlich sind und für welche Werte wir eintreten.“ Frido Pflüger, Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes, im Interview.© Privat

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden