Die moderne Kosmologie und ihre weltanschaulichen ImplikationenMetaphysisch aufgeladen

Schuf Gott am Anfang den Urknall? Die Hypothesen und Modellvorstellungen der modernen Kosmologie werfen Fragen auf, die über die physikalischen Prozesse hinausführen und unter Naturwissenschaftlern wie mit Philosophen und Theologen heftig diskutiert werden. Hans-Dieter Mutschler ist Privatdozent für Philosophie an der Universität Frankfurt und hat darüber hinaus Theologie und Physik studiert. Er schildert den Stand der Theoriebildung und kommentiert die unterschiedlichen Deutungsversuche.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden