Viele Chöre singen seine Choräle: John Rutter

Der englische Komponist John Rutter ist einer der bedeutendsten Musiker für christliche Chormusik weltweit. Seine Werke „Gloria“ (1974), „Requiem“ (1985), „Magnificat“ (1990) und „Mass of the Children“ (Kindermesse; 2003) werden immer wieder aufgeführt. Nun erhält der Brite im Sommer den Preis der europäischen Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd für seine Verdienste um die geistliche Musik.

Der anglikanische Christ hat der „New York Times“ in einem Interview erzählt, dass er, obwohl seine Musik tief verwurzelt ist in der biblischen und kirchlichen Tradition, eher glaube „wie im Nebel“. „Ich mag die Kirche von England. Wenn ich einen religiösen Text in Musik umsetze, erobere ich ihn mit ganzem Herzen. Aber ich verstehe mich eher als Unterstützer denn als Glaubender.“

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.