Anzeige
Anzeige: Der Corona-Schock

Über diese Ausgabe

Kommentar

Religiöser Leitartikel

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Plus S. 483-484

    Die Debatte um MeinungsfreiheitSagbares und Unsägliches

    So langsam wird es absurd. „In Deutschland kann man nicht mehr frei seine Meinung äußern.“ Das behaupten jedenfalls die, die angeblich nicht mehr frei ihre Meinung sagen können. Manches freilich bliebe wirklich besser ungesagt.

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

Bilder der Gegenwart

  • Plus S. 485-488

    FotoausstellungChristsein in der DDR

    Wie haben Getaufte in der DDR gelebt? Eine berührende Fotoausstellung in der Evangelischen Akademie Thüringen dokumentiert auf einzigartige Weise das Glaubensleben von Evangelischen und Katholiken in den achtziger Jahren während der SED-Diktatur.

  • Plus S. 490

    Die liturgischen FarbenEinfarbigkeit – Eintönigkeit

    Die liturgischen Farben der katholischen Kirche, festgelegt 1215 auf dem Vierten Konzil im Lateran, entsprechen den Färbe- und Webtechniken des frühen Mittelalters. Sie sollten weiter gepflegt werden, aber doch veränderten Sehgewohnheiten und den Möglichkeiten der Textilkunst heute Rechnung tragen. Die Mode, Messgewänder, die den Zelebranten von den Schultern bis zu den Schuhen umhüllen, in einer Farbe herzustellen, isoliert den Priester unangemessen von der Gemeinde und im Kirchenraum.

  • Plus S. 492-493

    500 Jahre Reformation in der SchweizMenschenfreund und Glaubenskrieger

    Streng von der Bibel ausgehend, hinterfragt der Zürcher Priester Huldrych Zwingli Dogmen und Tradition der kirchlichen Lehre. Seine Reformation verändert die Welt – und ihn selbst. Im Film „Zwingli – Der Reformator“ hätte man sich mehr von diesem Hintergrund gewünscht.

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Plus S. 497-498

    Thomas CookReisen mit Maß

    Eigentlich wollte Thomas Cook alkoholabhängigen Menschen dabei helfen, trocken zu werden. Nebenbei erfand er die Pauschalurlaubsreise.

Buch­besprechung

Die Schrift

  • Plus S. 499

    Das Lukasevangelium (20)Exorzismus und Heilung

    Aus der größeren Jüngerschar werden von Lukas vier Gruppen hervorgehoben: die zwölf Apostel (6,13–16), von diesen die Erstberufenen Petrus, Jakobus und Johannes (5,8–11); Frauen wie Maria Magdalena, Johanna und Susanna (8,2–3); schließlich die zweiundsiebzig Jünger und Jüngerinnen, die Jesus kurz zuvor zur Mission ausgesandt hat (10,1; vgl. CIG Nr. 39). Diese sollten als seine Vorboten den Boden bereiten für seine eigene Ankunft.

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Heidrich, Christian

    Christian Heidrich

    Dr. theol., Publizist: lebt in der Nähe von Heidelberg. Veröffentlichungen zu Fragen des Glaubens und der Kirchengeschichte.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Lutterbach, Hubertus

    Hubertus Lutterbach

    Dr. phil., Dr. theol., Professor für Christentums- und Kulturgeschichte an der Universität Duisburg-Essen.

  • Mielke, Leonie

    Leonie Mielke

    Redakteurin beim Evangelischen Pressediesnt (epd), Karlsruhe.

  • Wachinger, Lorenz

    Lorenz Wachinger

    Dr. theol., Psychologe und Eheberater in München; Bücher sowie zahlreiche Aufsätze zu theologischen und psychologischen Fragen.

  • Petzel, Paul

    Paul Petzel

    Paul Petzel, Dr. theol., Gymnasiallehrer, Andernach.

  • Vorholt, Robert

    Robert Vorholt

    Professor für die Exegese des Neuen Testaments an der Universität Luzern/Schweiz, derzeit dort Dekan an der Theologischen Fakultät.

  • Langer, Stephan

    Stephan Langer

    stellvertretender Chefredakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Eisele, Wilfried

    Wilfried Eisele

    Wilfried Eisele, Dr. theol., Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen.