FribourgBleibt wachsam!

In der Kathedrale von Fribourg, Schweiz, wird bald ein Mahnmal an die Opfer von sexuellem Missbrauch in der Kirche erinnern. Laut Diözesansprecherin Laure-Christine Grandjean trägt die gläserne Gedenktafel eine Inschrift, in der um Vergebung gebeten und die Kirche dazu angehalten wird, wachsam zu bleiben. Der Text wurde zusammen mit Missbrauchsopfern verfasst. Die Diözese Lausanne-Genf-Fribourg begeht am 23. November einen Gedenktag für Opfer sexuellen Missbrauchs. An diesem Tag wird die Tafel enthüllt.

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.