Kunst von Antony Gormley in MünchenDie vier Arme des Kosmos

Im neuen Dienstgebäude des Erzbischöflichen Ordinariats München hat der englische Bildhauer Antony Gormley zwei kubistische Stahlplastiken aufgestellt. Ein ehemals religiöser Ort, das 1585 erbaute Jesuitenkolleg, 1772 profaniert, erhielt damit etwas von seiner Würde zurück.

© Foto: Klaus D. Wolf/Erzbischöfliches Ordinariat München

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 58,20 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 19,50 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden