Verheiratet – und zu Priestern geweiht

Erneut sind in Deutschland zwei verheiratete Familienväter, die zuvor evangelische Pfarrer waren und zur katholischen Kirche übergetreten sind, zu Priestern geweiht worden: im Bistum Augsburg. Die beiden Geistlichen, 44- und 52-jährig, sollen unter anderem in der Pfarrseelsorge Dienst tun.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.