Musik bei der Trauung

Für Menschen, die heiraten, ist die Trauungsmusik sehr bedeutungsvoll. Darauf verweist der Kirchenmusiker Frank Höndgen in der „Münchner Kirchenzeitung“: „…weil Musik dem Urgefühl der Liebe am nächsten steht, das in der Ehe erhalten und weitergeführt werden soll… Musik stiftet Erinnerungen. Darum finde ich es wichtig, in der Hochzeitsfeier nicht das Lied aus dem Tanzcafé zu spielen, bei dem man sich kennengelernt hat. Es geht ja darum, Erinnerungen an die Hochzeit zu schaffen. Das Paar soll in zehn oder zwanzig Jahren sagen können, das ist das Stück, als wir uns damals das endgültige Ja-Wort gegeben haben.“

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.