Israel und PalästinaNur die Zweistaatenlösung

Mit energischen Worten hat der amerikanische Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder, Israel ermahnt, auf den Weg einer Zweistaatenlösung zurückzukehren. In der „New York Times“ heißt es, Israel werde als Staat ansonsten vor Alternativen stehen, die unannehmbar seien: entweder den Palästinensern die vollen Rechte zu gewähren und damit aufzuhören, ein jüdischer Staat zu sein – oder die Rechte der Palästinenser weiter einzuschränken und damit aufzuhören, eine rechtsstaatliche Demokratie zu sein. Einzig in der Zweistaatenlösung sieht Lauder einen Ausweg aus dem Dilemma.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.