Israel und PalästinaNur die Zweistaatenlösung

Mit energischen Worten hat der amerikanische Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder, Israel ermahnt, auf den Weg einer Zweistaatenlösung zurückzukehren. In der „New York Times“ heißt es, Israel werde als Staat ansonsten vor Alternativen stehen, die unannehmbar seien: entweder den Palästinensern die vollen Rechte zu gewähren und damit aufzuhören, ein jüdischer Staat zu sein – oder die Rechte der Palästinenser weiter einzuschränken und damit aufzuhören, eine rechtsstaatliche Demokratie zu sein. Einzig in der Zweistaatenlösung sieht Lauder einen Ausweg aus dem Dilemma.

Anzeige: Meine Hoffnung übersteigt alle Grenzen. Ein Gespräch über Leben und Glauben. Von Philippa Rath und Burkhard Hose

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.