ChinaDer Gott der Kommunistischen Partei

Im nächsten Jahr wird in der Volksrepublik China die staatliche Kontrolle der Religionsgemeinschaften verschärft. Das sieht die Neufassung der „Vorschriften für religiöse Angelegenheiten“ vor. Für Anthony Lam vom Bistum Hongkong ist dies ein besorgniserregender Vorgang. Früher hätten Religionsbeamte bei trivialen kirchlichen Anforderungen schon mal ein Auge zugedrückt. Nun aber werde alles strenger überwacht.

Ein anonymer chinesischer Blogger bestätigt diese Besorgnis: „Ganz gleich, welche Art Religion du lebst, es gibt nur eine Norm: Du musst den Befehlen der Partei gehorchen und die Kommunistische Partei als höchste Ordnungsmacht über alle Gemeinschaften anerkennen. Wenn du Christ bist, ist die Kommunistische Partei der Gott deines Gottes. Wenn du Buddhist bist, ist sie der Buddha deines Buddha. Für Muslime ist sie der Allah deines Allah.“

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.