Zölibat

Zölibat meint die Verpflichtung keusch und damit ehelos zu leben. Sie gilt in christlichen Kirchen für Ordensleute, in der römisch-katholischen Kirche auch für Priester. Der Zwang zu zölibatärem Leben lässt sich aus der Bibel nicht explizit ableiten. Verschiedene Bibelstellen legen allerdings zumindest Enthaltsamkeit als Vorbild nahe, z.B.: „Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwestern, ja sogar sein Leben gering achtet, dann kann er nicht mein Jünger sein.“ (Lk 14,26) Allerdings war der Zölibat in der katholischen Kirche bei verschiedenen Synoden immer wieder Thema und ist aktuell auch ein Streitpunkt.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte