Zur theologischen Bedeutung des systemischen MissbrauchsVertrauensbruch

Die Kirche hat bei zahlreichen Gläubigen durch die unzureichende Missbrauchsaufklärung ihr Vertrauen verspielt. Das greift auch auf die Diskussionen über die anstehenden Reformen über. Bloß vertrauensbildende Maßnahmen reichen da nicht mehr aus.

Risse in einer Wand
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 97,30 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 93,10 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden