Wie sich die Gemeinschaft der Aleviten in der europäischen Diaspora neu erfindet„Was wäre in der Türkei aus uns geworden?“

Einst trieben Diskriminierung und Verfolgung viele türkische Aleviten ins europäische Ausland. Dort entstanden innovative Spielarten alevitischer Religion und Kultur, die heute das internationale Bild der Bewegung prägen. Besonders wichtig sind die Gemeinden in Deutschland.

Was wäre in der Türkei aus uns geworden?
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 95,90 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden