Der neue Sozialdarwinismus der Corona-Zeit und die schwache Reaktion der KirchenLob der Sklavenmoral

Die Corona-Krise hat zu einer Renaissance des Sozialdarwinismus geführt: Dass Kranke und Schwache auf der Strecke bleiben, sei nun einmal der Lauf der Natur – oder gar gottgewollt. Die Kirchen müssen dieser Logik mehr entgegenhalten, als sie es bisher tun.

Lob der Sklavenmoral
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 95,90 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden