Ein Gespräch mit dem Germanisten Hermann Kurzke„Das Christentum neu entdecken“

Der Glaube und seine Tradition sind nicht in Erbpacht von Kirchenleuten und Theologen. Das Christentum ist vielmehr ein – längst nicht mehr selbstverständlicher, aber nach wie vor wirksamer – Bestandteil unserer Kultur. Über Perspektiven des Glaubens heute, über seine Bedeutung für das Leben der Einzelnen wie für die Gesellschaft sprachen wir mit dem Mainzer Germanisten Hermann Kurzke. Die Fragen stellte Ulrich Ruh.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden