Rot wie MohnAus Pflanzen Farben herstellen

Kreide, Stifte, Wachs? Nicht nötig! Für bunte Farben brauchen die Kinder nichts als verschiedene Pflanzen und ein wenig Wasser.

Rot wie Mohn
© SvH

Bäume, Sträucher, Blumen und Kräuter enthalten Farbstoffe, die mit wenig Aufwand als Pflanzenfarben auch auf Papier zur Geltung kommen. Je nach Ausgangsmaterial bieten sich verschiedene Vorgehensweisen an, um Pflanzenfarben herzustellen. Experimentieren Sie mit den Kindern und bringen Sie von einem Spaziergang verschiedene Pflanzen mit. Die Kinder können dann selbst versuchen, bei welcher Pflanze welche Methode am passendsten ist.

Materialien

  • färbende Pflanzen, Blüten oder Beeren (z. B. Löwenzahn, Brennnesseln, Holunderbeeren, Heidelbeeren, Karotten, Mohnblüten, Stockrosen)
  • 1 Sieb
  • 1 Gabel
  • 1 Mörser
  • 1 Löffel
  • Wasser

Beeren ausdrücken

Rot- und Blautöne entstehen, wenn die Kinder reife Beeren durch ein Sieb ausdrücken. Dazu eignen sich bspw. Holunderbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren. Bleibt der Saft unverdünnt, ist die Farbe sehr intensiv, aber auch mit Wasser verdünnt, sind diese Farbtöne am reichhaltigsten. Hier lohnt es sich außerdem, den Trocknungsprozess zu beobachten: Die aufgetragene rote Farbe verfärbt sich zu einem dunklen Blau.
TIPP: Wenn die Kinder dem roten Farbton etwas Backpulver oder Natron beifügen, ändert sich die Farbe und wird blau. Getrocknet wirkt diese Farbe wie Dunkelgrün.

Pflanzen mörsern

Blüten und Blätter geben ihre Farbstoffe gut in einem Wasserbad ab. Dazu zupfen die Kinder die Blüten von den Pflanzenköpfen und geben sie in einen Mörser. Darin zerkleinern sie die Blüten und Blätter, sodass die Pflanzensäfte besser austreten. Dann geben sie warmes Wasser dazu und lassen die Mischung eine Weile stehen. Am Ende gießen sie die Mischung durch ein kleines Sieb und drücken die darin verbliebenen Reste mit einem Löffel gut aus. Brennnesseln oder Löwenzahnblätter ergeben ein leichtes Lindgrün, Stockrosen- und Mohnblüten erzeugen Rot, aus Löwenzahnoder Ringelblumenblüten entsteht gelbe Farbe.

Gemüse auskochen

Intensive Farben entstehen, wenn die Pflanzenbestandteile lange mit etwas Wasser kochen. Auf diese Weise ist es auch möglich, z. B. Karotten zu raspeln und auszukochen, um Orange zu erhalten. Je länger die Mischung kocht, desto intensiver die Farbe, da das Wasser einreduziert.

Anzeige
Anzeige: Kitalino

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.