Schamanen und Voodoo-PriesterSibirien trifft Afrika

Eine ostsibirische Schamanen-Organisation und eine Vereinigung westafrikanischer Voodoo-Priester haben ein ungewöhnliches Bündnis geschlossen. Vertreter der beiden religiösen Gruppierungen trafen sich im Januar in Togo, um ein „interkonfessionelles Kooperationsabkommen“ zu unterzeichnen, wie die „Badische Zeitung“ berichtete. Nach Auskunft der Unterzeichner gebe es viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Naturreligionen: „Sibirische wie afrikanische Geisterbeschwörer wunderheilten und weissagten, sie trommelten und tanzten, um in Trance in andere, magische Welten zu gelangen.“

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.