„Islamischer Staat“Schlimmer als die Männer

Der Zentralrat der Jesiden kritisiert, dass Frauen, die sich der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) angeschlossen haben, bei ihrer Rückkehr oft nicht angeklagt werden oder nur mit geringen Strafen rechnen müssen. „Jesidische Gefangene berichten, dass vor allem die ausländischen IS-Kämpferinnen schlimmer waren als die Männer“, sagte der Ratsvorsitzende Irfan Ortac.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.