Ehe: Eine Frage des Willens

Warum wird fast jede zweite Ehe in Deutschland geschieden? Günter Assenmacher, Leiter des Kölner Erzbischöflichen Gerichts und zuständig für Ehenichtigkeitsprozesse, macht vor allem fehlenden Einsatz für die Aufrechterhaltung der Ehen verantwortlich. „Mein Eindruck ist: Viele Menschen geben zu schnell auf. Sie kämpfen nicht wirklich um die Rettung ihrer Beziehung, weil sie nicht gelernt haben, etwas unbedingt zu wollen“, sagte Assenmacher dem „Domradio“. Außerdem wiederholten viele Eheleute unbewusst schädliche Beziehungsmuster ihrer Eltern. „Das, was jeder in der eigenen Familie erlebt hat, prägt viel mehr, als man sich eingestehen möchte.“

Anzeige: Ich bin, wie Gott mich schuf von Sabine Estner und Claudia Heuermann

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.