Wikingerboot bastelnFür Abenteurer

Für Abenteurer
Die abenteuerliche Schifffahrt kann losgehen © Katharina Rotter

Aus Kartons kann man viele tolle Sachen bauen. Oft ist es aber etwas schwierig, große Teile wirklich fest miteinander zu verbinden. Mit Musterklammern klappt das jedoch ziemlich gut. Dafür werden die Teile aufeinandergelegt und mit einem Stechwerkzeug durchstochen. Durch dieses Loch schiebt man dann die Musterklammer. Auf der Seite werden die „Beinchen“ der Klammer fest umgebogen. Damit man nicht an diesen hängen bleibt, überklebt man sie mit etwas Klebeband.

Wikingerhelm

Das brauchst du

  • Streifen aus Graupappe: 1 Streifen 63 x 4 cm, 1 Streifen 38 x 3 cm, 2 Streifen 32 x 3 cm
  • ca. 15 Musterklammern
  • Klebeband

So geht's

  1. Den längsten Pappstreifen legst du zu einem Kreis. Die Enden legst du vier Zentimeter übereinander und verbindest sie mit zwei Musterklammern.
  2. Die anderen drei Pappstreifen legst du sternförmig übereinander und befestigst sie mit Musterklammern an der Innenseite des Papprings. Das Ende des längeren Pappstreifens bildet den Nasenschutz.
  3. Mit ein paar weiteren Musterklammern kannst du deinen Helm verzieren.
  4. Klebe die „Beinchen“ der Musterklammern auf der Innenseite des Helms mit Klebeband ab.

Winkingerboot

Das brauchst du

  • zwei große Kartons
  • zwei Stück Gurtband (je 85 cm)
  • 40–50 lange Musterklammern mit Rundkopf
  • Cuttermesser
  • Schere
  • Stechahle (alternativ: Prickelnadel oder Nagel)
  • Klebeband und Bastelkleber
  • Wachsmalstifte

So geht's

  1. Zuerst klappst du die oberen Klappen eines Kartons nach innen. Du kannst sie mit etwas Klebeband befestigen. Dann schneidest du mit dem Cuttermesser ein großes Loch in den Boden, durch das du bequem durchpasst. Lass dir dabei unbedingt von einem Erwachsenen helfen! Wenn jetzt Teile an der Unterseite locker geworden sind, kannst du sie mit Klebeband wieder ankleben.
  2. Jetzt formst du Bug (vorne) und Heck (hinten) deines Bootes. Dazu verwendest du den zweiten Karton. Du brauchst zwei gleich große Teile, die in der Mitte geknickt sind. Lass dir beim Zurechtschneiden wieder helfen. Bug und Heck bringst du nun mit Musterklammern an den langen Seiten des Bootes an.
  3. Als Nächstes befestigst du die Gurte, mit denen du dein Boot bequem tragen kannst, an den kurzen Seiten des Kartons. Das geht auch prima mit Musterklammern.
  4. Fast fertig! Jetzt fehlt nur noch der richtige Wikinger-Look: Dafür zeichnest du für den Bug einen Drachenkopf und für das Heck einen Schneckenschnörkel auf Reststücke vom Pappkarton. Schneide sie vorsichtig aus und schneide in beide Teile einen Schlitz, damit du sie auf das Boot stecken kannst. Wenn du magst, kannst du noch Pappkreise als Schutzschilde aufkleben. Bemale dein Boot nach deinem Geschmack mit Wachsmalstiften.
    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.