Laternen selbst bastelnKleister-Meister

Mit Kleister kleben ist klasse! Luftballon-Laternen garantieren Bastelspaß für Kinder und tolle Ergebnisse

Kleister-Meister
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: die unterschiedlichsten Figuren können gebastelt werden! © Anne Kaiser

Material

Luftballons, Kleister, Pinsel, Papier, Transparentpapier, Schere, Teelicht / Kerze, Draht, Laternenstock. Für die Schaf-Laterne: schwarzes Tonpapier

So geht's

Die aufgeblasenen Luftballons mit Kleister bepinseln und mit mehreren Schichten dünnem Papier bekleben. Das geht mit dem Pinsel oder mit den Händen (macht mehr Spaß und geht schneller). Am Luftballonende eine runde Fläche freilassen, die braucht man später als Öffnung für die Kerze. Den Ballon ein bis zwei Tag trocknen lassen. Wenn das Papier getrocknet ist, den Luftballon zerstechen und vorsichtig rausnehmen. Das Loch rund ausschneiden und am Rand der Öffnung zwei Löcher einstechen, an denen der Laternenstock befestigt wird.

Wer mag, kann die Luftballon-Laterne noch beliebig weiter verzieren. Zum Beispiel:

Aus einer weißen Laterne und schwarzem Fotokarton für die Arme und Beine (Hexentreppe) eine Schafs-Laterne basteln. Oder: Mit Schnüren eine Dose als Korb an den Ballon anbringen. Mit angeklebten Flossen oder Flügeln entstehen exotische Fische und Vögel … Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Als Laternenlicht eignen sich Teelichte oder Kerzen, die am Boden der Laterne mit Wachs festgeklebt werden.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.