Entwicklungs­verzögerung(en)

„Im Gegensatz zu einer Entwicklungsstörung, die eine bleibende Einschränkung bezeichnet wird, wird unter einer Entwicklungsverzögerung ein aufholbarer Entwicklungsrückstand verstanden“ (Saft 2013). „Die globale Entwicklungsverzögerung ist definiert als signifikante Verzögerung in zwei oder mehr der folgenden Bereiche: Grob- und Feinmotorik, Sprache, Intellekt, Antrieb und Sozialverhalten" (Aerztemagazin o.J.)