Zur aktuellen Diskussion in der evangelischen ReligionspädagogikZukunftsfähiger Religionsunterricht

In der evangelischen Religionspädagogik gibt es einen breiten Konsens im Blick auf die Begründung des Religionsunterrichts: Er gewinnt seine Daseinsberechtigung von den Kindern und Jugendlichen her. Gleichzeitig wäre es aus evangelischer Sicht wichtig, beim konfessionell-kooperativen Religionsunterricht weiterzukommen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden