DiözesansynodeBistum Trier vor Perspektivwechsel

Die Trierer Diözesansynode geht nach drei Jahren zu Ende. Sie hat dem Bistum nicht nur einen grundlegenden Mentalitätswandel, sondern auch einschneidende Strukturreformen verordnet. Die Maßnahmen bergen Konfliktpotenzial.

Die Diözesansynode Trier bringt einschneidende Strukturveränderungen.
Die Diözesansynode Trier bringt einschneidende Strukturveränderungen.© Elisabeth Schomaker / KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden