Ein Gespräch mit dem Wirtschaftsethiker Johannes Wallacher„Wir leben auf Pump“

Die Klima-, Finanz- und Verschuldungskrisen in europäischen Ländern und den USA zeigen: Der Blick auf den Zweck unseres Wirtschaftens ist zu eindimensional. Es braucht eine möglichst breite Auseinandersetzung darüber, was eigentlich gesellschaftlichen Fortschritt ausmacht. Darüber sprachen wir mit dem Münchner Wirtschaftsethiker Johannes Wallacher. Die Fragen stellte Alexander Foitzik.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden