Ein Gespräch mit Misereor-Hauptgeschäftsführer Josef Sayer„Nicht von den Armen separieren“

Als vor fast fünfzig Jahren das Bischöfliche Hilfswerk Misereor gegründet wurde, war das Pionierarbeit. Was der strikte Ansatz bei der Hilfe zur Selbsthilfe konkret bedeutet und wie die Partner in den Kirchen der Südkontinente Profil und Arbeit des Werkes geprägt haben, darüber sprachen wir mit Misereor-Hauptgeschäftsführer Josef Sayer. Die Fragen stellte Alexander Foitzik.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden