In der US-Kirche wird über eine nationale Pastoralsynode diskutiertUmstrittene Mitsprache

Die Krise, in die zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch durch Priester die katholische Kirche in den USA geführt haben, ist noch nicht ausgestanden. Virulent geworden ist jetzt vor allem die Frage, ob nicht auf allen kirchlichen Ebenen Laien mehr Mitsprache eingeräumt werden müsste. In diesem Zusammenhang gibt es auch den Wunsch nach einer landesweiten Pastoralsynode. Die Bischofskonferenz hat dazu eine Kommission eingesetzt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden