KircheZuviel Politkommentare anstelle von Theologie?

Die Kirchen setzen die falschen Akzente, um dem rasanten Mitgliederschwund entgegenzutreten. Sie verstehen sich „als soziopolitischer Kommentator für aktuelle Ereignisse in den USA und auf dem Mittelmeer“, anstatt sich auf ihre theologischen Grundkompetenzen zu konzentrieren. „Damit verfehlen sie die Lebensrealität vieler Christen in Deutschland.“ Das bemängelt der Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.