Eine Frau als Bischof? Einfach mal beworben...

„Die Frauen sind die großen Verlierer der Kirche heutzutage. Ihre Situation ist skandalös.“ Das hat die französische Theologin Anne Soupa erklärt. Um ein Zeichen zu setzen, hat sie sich Ende Mai öffentlichkeitswirksam für den vakanten Bischofssitz in Lyon beworben. Nun sind weitere sieben Frauen ihrem Beispiel gefolgt. Am Gedenktag von Maria Magdalena reichten sie beim päpstlichen Nuntius in Paris ihre Initiativbewerbungen für Ämter ein, die Priestern vorbehalten sind. Dass Frauen diese Positionen nicht besetzen dürfen, schade der gesamten Kirche, erklärten sie.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.