Frühwarnsystem Kuh

Ein über mehrere Monate von deutschen Wissenschaftlern durchgeführtes Experiment könnte einen Beleg für einen „Erdbeben-Sinn“ bei Tieren liefern. Mehrere Kühe, Schafe und Hunde waren dazu mit Bewegungssensoren ausgestattet worden. „Zwischen einer und zwanzig Stunden vor einem stärkeren Beben sind die Tiere sehr unruhig“, wird die Studie in der „Welt“ zitiert. Von insgesamt neun Erdbeben hätten die Tiere acht korrekt vorhergesehen. Ähnliches wurde schon bei Kröten, Schlangen und Ratten beobachtet. Sollte es gelingen, das auffällige Verhalten als Frühwarnsystem zu nutzen, wäre das eine Revolution – „bisher warnen automatische Messanlagen maximal eine Minute vor dem Eintreffen der zerstörerischen Erdbebenwelle“. lu

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.