Wolfgang RihmMusik des leidenden Gottes

Leiden und Tod sind die letzten, die entscheidenden Fragen, die Menschen bewegen. Damit erklärte der Komponist Wolfgang Rihm, warum in seinen geistlichen Werken der leidende Gott im Mittelpunkt steht. Das sei der Grund dafür, dass zeitgenössische geistliche Musik auch in Zukunft beim Publikum Interesse finden wird. Rihm äußerte sich in einem Künstlergespräch des Lucerne Festivals über die Macht der Musik.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.