Die Loblieder von Qumran (23)Aus Lehm – doch himmlisch

Die Niedrigkeit ist in den Lobliedern stets durch Gottes befreiendes und erhebendes Handeln aufgebrochen. Der Erfahrung der Offenbarung der göttlichen Geheimnisse und der endzeitlichen (eschatologischen) Hoffnung begegnet der Beter mit dem als schmerzlich und ungelöst empfundenen Widerspruch, dass er nur ein Lehmgebilde sei. Die göttliche Zuwendung ist unverdient, was ihre Größe umso mehr hervorhebt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 59,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 22,10 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 55,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden