Abtreibungen in Namibia„Tragt das Kind aus!“

Um Abtreibungen zu verringern, will Namibias Regierung es jungen Müttern erleichtern, ihr Neugeborenes an den Staat abzugeben. Bisher war das „Aussetzen“ von Babys direkt nach der Geburt – etwa bei Gesundheitseinrichtungen – verboten und wurde bestraft. „Wir wollen Frauen davon abbringen, ihre Kinder auszusetzen, und ihnen die Möglichkeit geben, offen einzugestehen, dass sie ihr Baby nicht haben wollen“, heißt es in einer Erklärung des Familienministeriums in Windhoek. Die an Schwangere gerichtete Botschaft lautet: „Tragt das Kind aus, und die Regierung wird sich darum kümmern!“

Anzeige
Anzeige: Herders neuer Bibelatlas

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.