KonsumEnglische „Junkies“

England ist ein Land voller Süchtiger („Junkies“) – und zwar nach den falschen Dingen. Das beklagt der anglikanische Bischof Stephen Cottrell von Chelmsford: „Ständig wird uns eingetrichtert, dass man glücklich und zufrieden ist, wenn man Designer-Jeans oder ein teures Parfüm kauft, wenn man ein schnelles Auto fährt oder eine Schönheitsoperation macht“, erklärte er bei einer christlichen Schulleiter-Konferenz. Gegen diese Illusion müssten christliche Schulen vermitteln, dass wahre Erfüllung nicht in Besitz und Äußerlichkeiten zu finden sei. „Gott will tatsächlich, dass wir uns ändern – aber nicht dass wir jemand anderes werden, sondern dass wir zu unserem Selbst finden.“

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

>>> Bitte beachten Sie: Aufgrund von Wartungsarbeiten ist eine Newsletterbestellung im Moment leider nicht möglich. Am Samstag, den 27.2.2021, steht Ihnen diese Funktion ab 14 Uhr wieder zur Verfügung. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. <<<

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.