Anzeige
Anzeige: Der Corona-Schock

Über diese Ausgabe

Kommentar

Religiöser Leitartikel

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

Zeitgänge

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

Zum inneren Leben

Geistesleben

Die Schrift

  • Plus S. 523-523

    Die Loblieder von Qumran (8)Das Hebopfer der Lippen

    Die Schriftrolle der Loblieder aus Höhle 1 von Qumran enthält insgesamt 28 psalmenähnliche Danklieder eines Einzelnen oder einer Gruppe. Diese Sammlung ist sehr überlegt in dieser Anordnung zusammengestellt worden. Hinter den insgesamt vierzehn Liedern eines Einzelnen in der Mitte der Rolle (Kolumne 9–17) steht offensichtlich eine charismatische Beter-Persönlichkeit.

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Hallensleben, Barbara

    Barbara Hallensleben

    Dr. theol., Professorin für Dogmatik und Theologie der Ökumene an der Universität Fribourg; leitet das Zentrum für das Studium der Ostkirchen.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, seit 1995 Chefredakteur. Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Rahner, Karl

    Prof. Karl Rahner SJ

    Karl Rahner, (1904–1984), bewirkte als katholischer Dogmatiker in Innsbruck, Wien, Pullach, München und Münster mit seinem umfangreichen Werk (mehr als 30 Bücher; mehr als 4000 bibliografische Eintragungen) und seinem Engagement vor, während und nach dem II. Vatikanischen Konzil eine weitgehende Umorientierung des katholischen Denkens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In philosophischer Gründlichkeit, wissenschaftlicher Stringenz und getragen von persönlicher, sich auch in seinen Werken dokumentierender Frömmigkeit wagte er das freimütige, nur dem eigenen Gewissen verpflichtete theologische Wort und bewies darin ein »sentire cum ecclesia«, das nicht nur das Mitdenken für die Zukunft der Kirche suchte, sondern ein existenzielles Mitfühlen und Mitleiden wurde.

  • Vorholt, Robert

    Robert Vorholt

    Professor für die Exegese des Neuen Testaments an der Universität Luzern/Schweiz, derzeit dort Dekan an der Theologischen Fakultät.

  • Hahn, Ulla

    Ulla Hahn

    Dr. phil., Schriftstellerin und Lyrikerin, Hamburg; soeben wurde sie mit dem Hannelore-Greve-Literaturpreis 2018 der Hamburger Autorenvereinigung ausgezeichnet.