Søren KierkegaardAbgelehnt

Vor 2000 Jahren sollte Jesus schon einmal König sein, für Ordnung und Wohlstand sorgen. Damals lehnte er ab, und heute lehnt er genauso ab. Jesus ist heute noch der gleiche wie damals. Er bleibt sich selber treu und übt sein Königtum ganz anders aus, als wir es gewohnt sind.

Der zur Rechten des Vaters herrscht, er herrscht eben ganz anders als die Mächtigen dieser Welt. Gott sei Dank.

Søren Kierkegaard (1813–1855) aus: „Verstehst du, was du liest?“ (Pallotti, Friedberg 2017)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.