"Urban gardening" in BrasiliaIndigene Heilkraft aus dem Schrebergarten

Mitten in der grauen Betonwelt der brasilianischen Hauptstadt Brasilia hat eine Rentnerin einen kleinen Garten mit traditionellen Heilpflanzen angelegt. In ihm kuriert sie die Verrücktheiten der Stadtmenschen.

„Eine Oase inmitten des städtischen Wahnsinns“ nennt Sandra Fayad ihren Garten in der Metropole Brasilia.
„Eine Oase inmitten des städtischen Wahnsinns“ nennt Sandra Fayad ihren Garten in der Metropole Brasilia.© Foto: KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 58,20 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 19,50 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden