Soziale UngleichheitLetzte Chance Bundeswehr

Deutschland delegiert seine Militäreinsätze an die Armen. Davon zeigte sich der evangelische Militärbischof Sigurd Rink in einem Gastbeitrag für den „Tagesspiegel“ überzeugt. Nach der Aussetzung der Wehrpflicht treten immer mehr Menschen „von der ökonomischen Verliererseite“ in die Bundeswehr ein.

Es seien Menschen – vor allem aus Ostdeutschland –, die auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum eine Chance hätten und daher ihren Lebensunterhalt in Militäreinsätzen verdienten. Anstatt dass man das Ideal des Bürgers in Uniform hochhalte, sei die Bundeswehr auf dem Weg zu einer Söldnerarmee. Es dürfe nicht sein, dass die Bundeswehr den Anschluss an die Gesellschaft verliert.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.