KolumbienJugend für die ELN

Der staatliche Friedensschluss mit der Guerilla-Gruppe der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) entzieht den Untergrundbewegungen im Land keineswegs den Nachwuchs. Im Gegenteil: Eine steigende Zahl Jugendlicher meldet sich freiwillig für den Kampf in der Rebellen-Organisation Nationale Befreiungsarmee (ELN). Das meldet das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat.

Viele Jugendliche seien verzweifelt, weil ohne Ausbildung und ohne Arbeit. „Angesichts weit verbreiteter Perspektivlosigkeit hat es die ELN-Guerilla leicht, Mädchen und Jungen für ein Leben als Guerillero zu begeistern“, so der Journalist David Graaff, der ein Ausbildungscamp der ELN-Rebellenbewegung besucht und dort mit Jugendlichen und Kommandeuren gesprochen hatte.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.