Hermann GlettlerKünstlerpfarrer als Bischof

Hermann Glettler, der in Österreich als Künstlerpfarrer bekannt geworden ist, ist zum Bischof von Innsbruck ernannt worden. Der 52-Jährige wirkte als Seelsorger von Sankt Andrä im Grazer Multikulti-Bezirk Gries. Dort hat er den barocken Sakralbau von zahlreichen zeitgenössischen Malern und Bildhauern neu gestalten lassen, von der unkonventionellen Fassadenbemalung bis hin zu den Glasfenstern. Der Kunsthistoriker, der auch selbst künstlerisch tätig ist, hat sich viele Jahre auch als Flüchtlings- und Armenseelsorger einen Namen gemacht. Nachdem der Vorgänger in Innsbruck, Bischof Manfred Scheuer, vor zwanzig Monaten nach Linz gewechselt ist, übernimmt Glettler das Tirol-Bistum. Die Tageszeitung „Die Presse“ urteilt: „Glettler gilt als beliebter, weltoffener Priester.“

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.